Dr. Inga Kostrzewa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lebenslauf

Seit 09/2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der AG Didaktik der Biologie
Seit 2020 Freie Mitarbeiterin als Naturpädagogin im Tier- und Pflanzenpark Fasanerie in Wiesbaden
2013 – 2020 Freie Mitarbeiterin als Museumspädagogin im Museum Wiesbaden
2009 – 2013 Elternzeit
04/2008 – 09/2009 Projektleitung „Naturschutz-Botschafter“ bei der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF) am Zoo Frankfurt
05/2007 - 03/2008 Volontariat am Museum Wiesbaden
02/2004 - 07/2007 Promotion, Dr. rer. nat. an der JLU Gießen mit einem Stipendium der DBU zum Thema „Landscape-scale effects of roads on wildlife“
06/2003 – 01/2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg im Projekt „AgChange. Konflikte der Agrarwende“
02/2000-03/2003 Studium Diplom-Biologie in Marburg, Wien und Osnabrück mit Schwerpunkt Zoologie, Ökologie und Naturschutz

 

Projekt

Hummeln helfen! Rhein-Main: Ein Citizen Science-Projekt für den Biologieunterricht.

 

Publikationen

Roedenbeck, I.A. (2010): The Use of GPS and GIS for an Overall Analysis of Large-ScaleGrazing Systems: a Case Study from Oeland (South Sweden). Chapter 4.3. in Plachter, H. & U. Hampicke (2010): Large-scale livestock grazing. A management tool for Nagture Conservation. Springer Verlag. ISBN 978-3-540-686668

Roedenbeck, I.A. (2010): Spatial Use Patterns for Cattle on Large-Scale Pasturesof the Stora Alvaret, Island of Oeland (Southern Sweden). Chapter 6.3 in: Plachter, H. & U. Hampicke (2010): Large-scale livestock grazing. A management tool for Nagture Conservation. Springer Verlag. ISBN 978-3-540-686668

Roedenbeck, I. & P. Voser (2008): Effects of roads on spatial distribution, abundance and mortality of brown hare (Lepus europaeus) in Switzerland. In: European Journal of Wildlife Research 54: 425-437.

Geller-Grimm, F. & I. Roedenbeck (2007): Bericht der Naturwissenschaftlichen Sammlung des Museums Wiesbaden für das Jahr 2006. In: Jahrbuch des Nassauischen Vereins für Naturkunde 128, S. 193-201.

Roedenbeck, I.A.E., Fahrig, L. Findlay, C.S., Houlahan, J.E., Jaeger, J.A.G., Klar, N., Kramer-Schadt, S. & E. van der Grift (2007): The Rauischholzhausen Agenda for Road Ecology. In: Ecology and Society 12 (1): 11. [online] URL: http://www.ecologyandsociety.org/vol12/iss1/art11

Roedenbeck, I. & P. Voser (2007): Verkehrsnetze – ein Problem für den Feldhasen. In: Umwelt Aargau 38, S. 17-20.

Roedenbeck, I. & W. Köhler (2006). Effekte der Landschaftszerschneidung auf die Unfallhäufigkeit und Bestandsdichte von Wildtierpopulationen – Zur Indikationsqualität der Effektiven Maschenweite“. In: Naturschutz und Landschaftsplanung 38 (10/11), S. 314-322.

Jaeger, J. & I. Roedenbeck (2006): Gastherausgeber des Themenschwerpunktheftes „Straßenökologie: Verkehrsnetz und Wildtierpopulationen. In: Naturschutz und Landschaftsplanung 10-11.

Roedenbeck, I. Esswein, H. & W. Köhler (2005): Landschaftszerschneidung in Hessen. Entwicklung, Vergleich zu Baden-Württemberg und Trendanalyse als Grundlage für ein landesweites Monitoring. In: Naturschutz und Landschaftsplanung 37 (19), S. 293-300.

Roedenbeck, I. (2005): Landschaftszerschneidung in Hessen. In: GAIA 2 (152).

Roedenbeck, I. (2004):  Bewertungskonzepte für eine nachhaltige und umweltverträgliche Landwirtschaft; Fünf Verfahren im Vergleich, BIOGUM- Forschungsbericht/Biogum-Research Paper, FG Landwirtschaft, Nr. 8, Hamburg ISBN: 3-9806859-7-7.

Sendor, T., Roedenbeck, I., Hampl, S. Ferreri, M. & M. Simon (2002). Revision fo morphological identification of pipistrelle bat phonic types (Pipistrellus pipistrellus Schreber, 1774) in Myotis 40 (11-17).